2020-06-08 - Der Deutsche Kunstrat informiert

Kulturinfrastrukturfonds "NEUSTART KULTUR"

Der Deutsche Kunstrat hat uns eine Information zum Kulturinfrastrukturfonds übermittelt.

Der Deutsche Kunstrat hat uns im Auftrag der beiden Sprecher*innen Dagmar Schmidt und Wolfgang Suttner folgende Information übermittelt:

Gestern hat die Bundesregierung das Konjunkturpaket öffentlich gemacht, dass auch ein Teilprogramm für die Kultur enthält: https://www.bundesregierung.de/breg-de/bundesregierung/staatsministerin-fuer-kultur-und-medien/eine-milliarde-euro-fuer-neustart-kultur-1757174.

Der Geschäftsführer des Deutschen Kulturrats, Olaf Zimmermann, schrieb dazu heute in einer Email an die Sprecher: "Ziel des Programms ist es, dass möglichst viele Menschen in Kulturbetrieben, egal ob öffentlich finanziert oder privatwirtschaftlich, aus der Kurzarbeit zurückkehren können und ihre Arbeit wieder aufnehmen können und dass Aufträge an Künstlerinnen und Künstler vergeben werden können bzw. Auftrittsmöglichkeiten geschaffen werden. Es geht also nicht um Schadensersatz oder den Ausgleich entgangener Einnahmen, sondern um neue wirtschaftliche Aktivitäten."

Jetzt stehen die parlamentarischen Beratungen im Deutschen Bundestag an. In den verbleibenden zwei Sitzungswochen bis zur Sommerpause soll das Konjunkturpaket verabschiedet werden. Der beim BKM angesiedelte Kulturinfrastrukturfonds namens „NEUSTART KULTUR“ soll unmittelbar nach Inkrafttreten der gesetzlichen Grundlage seine Arbeit aufnehmen. Jetzt werden von der Verwaltung der BKM die vier Teile konkretisiert und die Bedingungen für die Mittelvergabe festgelegt.